Neu & Bald

Mai 2018

Deutliche Preissenkungen und aus Doppelarm wird Einzelarm…

Wir haben uns nach zahlreichen Tests in den letzten Wochen entschlossen ganz auf Einzelarme umzusteigen. Warum dieser „Stimmungswechsel“? Zum einen nutzen wie schon in den April News erklärt immer mehr Piloten größere Motoren als wir ursprünglich geplant hatten. Zum anderen sind immer mehr gute&schnelle&risikobereite Piloten dabei, die erstens ALLES kaputt bekommen, auch das beste Carbon und in fast jeder Dicke und für die zweitens ein Armbruch bzw. ein gelegentlicher Armwechsel kein Beinbruch ist (schönes Wortspiel…). Ein besonders hochwertiger aber teurer Doppelarm macht für diese Klientel wenig Sinn.

Zum anderen haben wir endlich einen guten Weg gefunden, das Einzelarmprinzip sowohl stabil und auch ohne dass mehr Schrauben oder mehr Gewicht nötig werden zu realisieren und dabei auch voll kompatibel zum bisherigen Frame. Die neuen Einzelarme sind etwas schwieriger zu fräsen und an der Verbindungsstelle kann ein kleiner Spalt entstehen, der aber keinen Einfluss auf die Stabilität hat und der 99% der bisher befragten Kunden und Testpiloten nicht stört.

Durch die etwas preiswerteren Einzelarme können wir den 5″ Stretched Potzblitz außerdem – auch wenn das nicht das primäre Ziel war – deutlich im Preis senken, so dass er – denken wir – für einen Rahmen eines deutschen Herstellers sehr günstig ist. Der 4″ Potzblitz wird weiter in Deutschland gefräst und als unibody und durch viele nützliche Teile im Lieferumfang ist er in der Herstellung eigentlich nicht günstiger als der einfachste 5″, trotzdem haben wir auch ihn nochmal deutlich reduziert, damit er preislich etwas unter dem 5″ liegt.

April 2018

Die letzten Monate war es recht ruhig um uns, wir haben die Zeit jedoch genutzt!

5″ Potzblitz – Doppelarm Stretch (PB5DS)

Der PB5DS wurde für ultraleichte Setups designed (2204/2205 bis max. 25g) und ist damit extrem agil, viele Kunden wollen jedoch auch größere und schwerere Motoren verbauen. Damit wird es notwendig, schwerere Lipos zu verwenden und oft wird zusätzlich eine GoPro geschultert. Durch das Mehrgewicht sehen wir vermehrt eine Delamination des Carbons. Hier haben wir nun Alternativen anzubieten. Bezüglich Gewicht und Aerodynamik bleibt der 4mm Doppelarm der Arm der Wahl für den Race-Betrieb.

Es gab nun mehrere Wege diesem Problem zu begegnen, aus diesem Grund werden wir Ihnen in den kommenden Tagen verschiedene Arm-Varianten anbieten:
– Einzelarm, 4mm, sehr schmal, Race Fokus, günstiger zu tauschen
– Doppelarm, 4mm, sehr schmal, Race Fokus (die aktuelle Ausführung im Shop)
– Doppelarm, 4mm, 2mm breiter, schwere Setup, Freestyle und Training
– Einzelarm, 5mm, 2mm breiter, schwere Setup, Freestyle und Training

In Sachen TPU gibt es ebenfalls Neuigkeiten, ein neues Canopy für SWIFT Mirco und baugleiche Modelle und einen neuen GoPro Mount.

 

 

7″ Potzblitz – Stretch (PB7ES)

Sie wollen ein Long Range Setup aufbauen? Dann haben wir das Richtige, den PB7ES (Potzblitz 7″ Einzelarm-Stretch). Die Nachfrage ist aktuelle noch klein, deshalb gibt es diese Variante vorerst nur auf Anfrage.

Multicolor Print

Absofort können wir auf Anfrage alle Teile in verschiedenen Farben liefern. Bitte nehmen sie dazu im Anschluss an Ihre Bestellung Kontakt mit uns auf. Die Ausführung des Drucks muss abgestimmt werden.

4″ VS 5″ auf einem Race Track der nicht lang aber auch nicht kurz und eng ist

Wir haben es getestet, verraten aber nicht das Ergebnis. (Auflösung im Mai) Hier vier Runden Potzblitz 4″ gegen Potzblitz 5″.

Januar 2018

5″ Potzblitz stretched&Doppelarm:

Für uns der beste Potzblitz bisher, endlich ist er fertig und lieferbar! Details hier.

November 2017

Neue Frames 4″ und 5″:

Wir haben den 4″ Standard Potzblitzframe in Gewicht&Optik nochmal deutlich überarbeitet. Zum einen sind die Motorteller nun Dreiloch (was völlig ausreicht, da immer noch eine Schraube Redundanz), zum anderen werden die Arme nach außen schlanker, ohne dass der Arm an Stabilität einbüßt, da hier beim Crash geringere Kräfte wirken als in der Mitte. Beide Änderungen zusammen sparen ca. 2,5g Gewicht bzw. zusammen mit den vier gesparten Motorschrauben ca. 3,5g und ergeben eine noch bessere Optik!

 Noch ist der neue 4″ Frame im Test, im Shop ab Dezember.

Dazu ist ein großer 5″ Bruder in 4mm gekommen, mit dem traumhaft leichte und steife 5″ Setups möglich sind. Die Baseplate wiegt nur 36g und ist trotzdem supersteif und nach unseren bisherigen Tests und Prototypen mit leichten 220x Motoren bis 24g sicher&stabil (am besten neue 2204, leichte 2205 gehen auch noch). Damit sind 5″ Racer ohne Lipo deutlich unter 200g möglich, mit traumhaften Flugeigenschaften und Power, die sich vor keinem(!) 5″ verstecken braucht, auch nicht vor 50% schwereren Setups. Die Power eines Racers hängt nicht am Motorgewicht wie immer noch viele meinen, es kommt viel mehr auf das gesamte Setup an. Hier mit Hyperlite 2204, V1s 4.3 und Runcam Micro:

Trotzdem ist und bleibt ein Ultraleicht Unibody in 5″ ein recht großes finanzielles Risiko, so dass unser Engagement bei 5″ mehr Richtung Einzelarme geht, der Unibody wird aber parallel weiterbestehen für alle, die nur das beste&leichteste wollen. Bei Einzelarmen haben wir jetzt endlich den ersten wirklich vielversprechenden Prototypen, mit dem wir vermutlich im Dezember in Serie gehen können.

Runcam Split V2:

Die ersten Tests mit unseren zwei Split 2 waren tadellos und die wirklich vielen und schlimmen Macken der V1 scheinen wirklich behoben! Wenn es so weitergeht gilt auch hier, ab Dezember kommt endlich etwas in der Potzblitz Serie dafür!

 

Oktober 2017

Potzblitz 5″:

Es ist fast geschafft, die Beta Tests sind abgeschlossen und wir „finnishen“ aktuell zwei neue Varianten der Schürze (für 36×36 und 20×20 mm FCs). Jetzt finalisieren wir noch Anleitung und Bilder, dann kann es offiziell in den Verkauf gehen.

Runcam Split V2:

Runcam wird uns zwei Split V2 zur Verfügung stellen, die wir in ein paar Wochen probieren können. Sofern die vielen Probleme der V1 damit behoben sind, rechnen wir damit ab November eine serienreife Potzblitzversion bzw. ein passgenaues TPU Set dafür anbieten zu können. Die Split V1 werden wir nicht weiter verfolgen, aber bislang sieht es so aus, als sollte ein TPU Set für die V2 auch für die V1 passen.

September 2017

Potzblitz jetzt auch für Betaflight FC 20x20mm:

Endlich können wir eine Version für eine weitere FC Variante anbieten. Da es noch kaum gute All in One FCs für Betaflight mit ESCs in einer Ebene gibt, die so klein&leicht wie eine Kiss CC sind, aber dafür leichte kleine FC+4in1ESC Tower in 20x20mm, halten wir für einen Potzblitz mit Betaflight diese Variante aktuell für die beste. Beim Betaflight TPU Set ist daher ein Adapter (für 7mm und 15mm Strap) für zwei der gängigsten 20×20 FC+4in1 Tower dabei, die XJB F425 (mit OSD) und die PBF3 V2 (ohne OSD). Durch die zweite Ebene des Towers verliert man etwas Platz in der Höhe, so dass man bei RX und VTX etwas weniger Auswahl als mit Kiss CC hat bzw. mind. einer der zwei muss im aktuell kleinstmöglichen Format sein, d.h. entweder ein Micro RX wie XSR-E oder R-XSR oder ein Micro VTX wie TX25/TX200/TX03, „normalgroßer“ RX+VTX (also z.B. XSR und TBS Unify oder Tramp) geht nicht.

    

Generell ist unser erste Empfehlung für Potzblitz aktuell die Swift Micro V2 mit Spannungsanzeige, so dass man auch ohne Current Sensor auskommen kann. Die Foxeer Micro können wir bisher nicht empfehlen, auch in der V2 schwankte die Spannungsanzeige bei uns sehr stark und war fast unbrauchbar.

Potzblitz goes Ahltec Carbon & 160mm und neue Extras zur Lipobefestigung:

Wir freuen uns, unseren Frame ab sofort im bekannten hochwertigen Ahltec Carbon anbieten zu können, aus dem die Frames vieler deutscher Top-Piloten sind! Das Material ist noch hochwertiger, mit noch mehr Carbonlagen und erhöhter Stabilität.

Der Frame ist außerdem an jedem Arm im 1mm auf 160mm M2M gewachsen, um bei TPU z.B. für Runcam Split oder Props etwas mehr Spielraum zu haben. Der Mittelteil wurde dabei noch verbessert, so dass der Rahmen sogar stabiler als vorher ist. Das neue Carbon und der vergrößerte Frame erhöhen das Gewicht um ca. 1.5g, was es uns aber angesichts der Vorteile mehr als wert ist.

 

Endlich können wir auch das gelaserte Moosgummipad (dass so mancher schon in unseren Produktfotos entdeckt hatte) in Serie anbieten. Außerdem sichern immer mehr Piloten ihre Lipos zusätzlich mit Klett, dafür legen wir im Set ab sofort eine 0,5mm CF Bodenplatte genau in Rahmenform bei (ca. 1,1g).

Der Set-Preis für das neu erstklassige Carbon und die beiden Extras erhöht sich nur um – wie wir denken – faire 5 Euro auf 64 Euro.

August 2017

45 Grad Pod Swift Micro:

Die meisten Kunden wählen den Potzblitz für Runcam Swift Micro mit Pod mit verstellbarem Winkel von 30-55 Grad, dieser wird daher bei uns ständig verbessert. Allerdings ist ein Pod mit fixem Winkel immer noch stabiler und sicherer für die Cam und da die Swift Micro mit 2.1mm sehr weitwinklig ist, können auch noch nicht so gute Piloten steilere Kamerawinkel fliegen. Daher legen wir ab sofort bei jeder Bestellung für Swift Micro (nur bei der Micro) einen Pod mit verstellbarem Winkel und kostenlos einen mit 45 Grad fixem Winkel dazu! Die Unterscheidung zwischen verstellbarem und fixem Winkel im Shop entfällt damit bei der Micro.

HQ V1S 4×4,3×3 – DER Potzblitz Dreiblatt 

Die neuen HQ 4×4,3×3 sind da und zu unser Überraschung fällt der Prop sehr schlank und dünn und schmal aus und ist perfekt für 1407 und damit für unseren Potzblitz! Wer Dreiblatt will, hier ist er endlich für den Potzblitz, der einzige wirklich geeignete bisher, Daumen hoch, klare Empfehlung! Nichtsdestotrotz fliegt sich der Potzblitz aber auch mit den schmalen 4045 Zweiblatt super!

20x20mm FC und Betaflight

Wer Betaflight bevorzugt, kann den Potzblitz auch mit einer FC bzw. einem Tower „FC+4in1“ in 20x20mm Lochmaß aufbauen (er muss aber mindestens 4x15A haben!) bei ähnlichem Aufbau und Gewicht. Eine Änderung des Rahmens für das kleine FC Lochmaß ist aus verschiedenen Gründen nicht sinnvoll, wir werden daher ab ca. Ende August einen TPU Adapter dafür anbieten.

Runcam Split – Ein lachendes und ein weinendes Auge und Geduld…

Unsere erste Runcam Split kam Ende Juni und die ersten Tests begeisterten uns, unser Potzblitz scheint ideal für die Split, besser als viele H-Frames/“Busse“. Zum einen sind auch Full HD keine Props im Bild, zum anderen scheinen der höhere Aufbau und das höhere Gewicht der Split das Bild zu beruhigen. Vor allem die HD Aufnahmen gefallen uns super:

Aber Zuverlässigkeit und Live FPV Bild der Cam machen noch Probleme, auf unsere fünf Splits hatten wir bereits vier unverschuldete Defekte und bei allen unseren Coptern hat das Live Bild etwas Störungen, bei einigen sogar unfliegbar. Unserer Meinung nach ist die Split toll, aber noch nicht ausgereift, eine verbesserte Version und HV für Versorgung direkt vom Lipo wäre dringend wünschenswert.

Wir versuchen trotzdem vermutlich ab Ende September eine Split TPU Variante anzubieten. Bezüglich Gewicht und Kosten wird sich damit beim Potzblitz folgendes ändern: Da mehr TPU (und KnowHow) und Titan statt Alu Schrauben nötig sind, erhöht sich der Preis des Kits bzw. des TPU Sets um ca. 5 Euro. Für bestehende Kunden wird es eine Upgradeoption geben. Das Leergewicht wird sich um ca. 17-18g auf ca. 160-165g erhöhen. Damit bleibt für weiterhin Sub250g derzeit nur 1-2 sinnvoller Akkus, die auch noch die Ströme schaffen, der mylipo Parcours 650mAh und der 650mAh ACEHE. Noch einfacher wird es mit leichteren 1407 Motoren, z.B. LDPower 1407-3650kV. Mit den üblichen 750-850er Lipos kann man auch mit Split sehr gut und sogar etwas länger fliegen, dann aber eben 10-20g über 250g.